Was bedeutet die evangelische Konfirmation?

(lateinisch: confirmatio = Befestigung, Bekräftigung) Als Konfirmation wird der Gottesdienst bezeichnet, in dem die Konfirmanden in das Glaubensbekenntnis der Kirche einstimmen, einen Konfirmationsspruch und den Segen empfangen.
Der Konfirmand bestätigt im Gottesdienst nachträglich das Taufversprechen, das bei seiner (Kleinkind-)Taufe stellvertretend für ihn Eltern und Taufpaten abgegeben hatten.
Mit der Konfirmation wird u.a. das Recht zugesprochen, in eigener Verantwortung in allen evangelischen Gemeinden am Abendmahl teilzunehmen, Pate zu werden, eine Nottaufe vorzunehmen und ab dem 16. Lebensjahr an kirchlichen Wahlen teilzunehmen oder ab dem 18. Lebensjahr in kirchliche Ehrenämter gewählt zu werden.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.